Kunstwerkstatt

Refugio Kunstwerkstatt für Flüchtlingskinder
und jugendliche Flüchtlinge

Kunst, ob Malen, Musik, Medien, Tanz oder Theater bietet die einzigartige Möglichkeit, sich in einer weltumspannenden Sprache auszudrücken und die eigene Geschichte zu erzählen. Flüchtlingskindern hilft sie, ihre „doppelte Sprachlosigkeit“ zu überwinden; neben der mangelnden Beherrschung der Sprache im fremden Land auch die Schwierigkeit, das Erlebte darzustellen.

An der Kunstwerkstatt nehmen über 500 Kinder und Jugendliche teil.
Jeweils einmal die Woche werden künstlerische, pädagogische und kunsttherapeutische Gruppen in Unterkünften für Flüchtlinge und Erstaufnahmeeinrichtungen und in unseren eigenen Räumlichkeiten im Haus St. Josef am Luise-Kiesselbach-Platz angeboten. Insbesondere werden unbegleitete minderjährige Geflüchtete in verschiedenen Workshops betreut. Neben den kontinuierlichen Kursen werden Ausstellungen, Auftritte und Projekte durchgeführt.

Weitere Informationen: www.grenzenlos-frei.de

Die Kunstwerkstattgruppen werden zu einem bedeutenden Teil über Stiftungen und private und Unternehmensspenden finanziert.

Projektleitung/Kontakt

Margit Papamokos
margit.papamokos@refugio-muenchen.de