Psychotherapie und psychologische Beratung

Zurück zum seelischen Gleichgewicht

Viele Menschen mit Fluchterfahrung sind durch traumatisierende Erlebnisse in ihrem Herkunftsland sowie auf der Flucht schwer belastet. Sie leiden unter psychischen Beschwerden und entwickeln belastende Symptome.

Welche Methoden setzt das Therapie-Team ein?

Refugio München bietet seinen Klientinnen und Klienten Psychotherapie und psychologische Beratung an, um ihre Erlebnisse zu verarbeiten. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen psychotherapeutischen Ansätzen wie Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, systemische Therapie und Gesprächstherapie. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen setzen wir auf kreative Methoden wie Kunst- und Musiktherapie.

Die Gespräche werden bei Bedarf gedolmetscht und sind für die Geflüchteten kostenlos. Klientinnen und Klienten, die bei uns in Therapie und psychologischer Beratung sind, steht unsere soziale Beratung (u.a. für Aufenthaltsfragen) zur Verfügung.

Ausschlusskriterien

Wir nehmen keine Flüchtlinge zur Behandlung an, die Deutsch sprechen und über die Krankenversicherung Zugang zur psychotherapeutischen Regelversorgung haben.

Keine Rezepte und Medikamente

Wir können keine Medikamente verschreiben. Bei Bedarf an Medikamenten konsultieren Sie bitte einen Facharzt für Psychiatrie. Eine psychotherapeutische Behandlung parallel zu einer fachärztlichen medikamentösen Behandlung ist möglich und in bestimmten Fällen sinnvoll.

Informationen und Anmeldung

Bitte beachten Sie: Derzeit werden deutlich mehr geflüchtete Menschen bei uns zur Therapie angemeldet als wir Plätze anbieten können. So kann es auch bei großer Bedürftigkeit vorkommen, dass wir Personen nicht aufnehmen können. Wir bedauern dies sehr und sind bemüht, unsere Kapazitäten auszuweiten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Beratungstelefon:
Montag: 10-12 Uhr
Donnerstag: 14-16 Uhr
Telefon: 089 / 98 29 57 0

  • Nächster Anmeldetermin für Kinder bis 12 Jahre (auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge):
    Montag, 23.04.2018: 10-12 Uhr
    Donnerstag, 26.04.2018: 14-16 Uhr
  • Nächster Anmeldetermin für Kinder, Jugendliche bis 17 Jahre (auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge):
    Montag, 23.04.2018: 10-12 Uhr
    Donnerstag, 26.04.2018: 14-16 Uhr
  • Nächster Anmeldetermin für Erwachsene ab 18 Jahre:
    Montag, 16.04.2018: 10-12 Uhr
    Donnerstag, 19.04.2018: 14-16 Uhr