Jahresbericht

Zahlen, Fakten und Infos

Unser Jahresbericht  gibt Ihnen einen kleinen zahlenmäßigen Überblick über unsere Arbeit im letzten Jahr.

2016 und Refugio München

Im Jahr 2017 über 2016, Flüchtlinge und Refugio München zu berichten, hat etwas von Geschichtsschreibung. Im Frühjahr 2016 wurde die sogenannte Balkanroute geschlossen. Eine Willkommenskultur wurde zwar hierzulande weitergelebt, aber auch kritisch hinterfragt oder gar kritisiert. Das Rücknahmeabkommen mit der Türkei und zahlreiche Verschärfungen des Asylrechts sollten das Thema Flüchtlinge aus dem Fokus der Öffentlichkeit nehmen. Denn schließlich gab es die sogenannte „Flüchtlingskrise“ und nicht alle waren davon überzeugt, dass wir das schaffen. Während sich Anfang 2016 noch fast täglich Menschen bei Refugio München meldeten, die ehrenamtlich oder hauptberuflich mitarbeiten, die spenden wollten oder die eine Frage zur Asylpolitik hatten, sank die Aufmerksamkeit nach Schließung dieser Balkanroute und dem abrupten Ende des Medienrummels deutlich. Und öfter hörten wir von Politiker_innen und Geldgebenden, dass doch keine Flüchtlinge mehr kämen und wofür wir dann noch Geld bräuchten.

Für Refugio München war und ist jedoch keine Ruhe eingekehrt. Warum das so ist und welche Projekte im letzten Jahr initiiert wurden, wie viele Menschen wir erreicht haben und was wir in Zukunft noch vorhaben, erfahren Sie in unserem Jahresbericht 2016.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre.

Herzlichst,

Ihr Jürgen Soyer
Geschäftsführer