Refugio München-Report

Dreimal jährlich informiert der Refugio München-Report über aktuelle Themen aus der Arbeit mit Geflüchteten des Beratungs- und Behandlungszentrum. Er wagt aber auch regelmäßig einen Blick über den Tellerrand und beleuchtet in spannenden Reportagen und Interviews, Analysen und Kommentare die aktuelle politische Lage.

Unsere Fördermitglieder erhalten den Report frei Haus. Daneben liegt er an vielen öffentlichen Stellen sowie unserer Geschäftsstelle kostenlos aus.

Außerdem können Sie die online-Version des aktuellen Reports hier oder ältere Versionen des Reports auf dieser Seite als pdf-Datei herunterladen.

Wenn Sie den Report gerne postalisch erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@refugio-muenchen.de mit Ihrer Anschrift.

Refugio München-Report

Liebe LeserInnen,
liebe FreundInnen und UnterstützerInnen von Refugio München,

in unserem Report Was glaubst du denn? berichten wir über die Bedeutung von Religion in der Therapie und Beratung für traumatisierte Flüchtlinge.

Wir stellen außerdem  unsere neue therapeutische Fachstelle für von politisch motivierter sexualisierter Gewalt und Zwangsprostitution betroffene Flüchtlingsfrauen vor.

Daneben gibt es viele persönliche Geschichten aus unserer Arbeit – zum Beispiel die der sechsjährigen Siana*, die schwer traumatisiert ist. Durch die Therapie bei Refugio München verarbeitet sie allmählich ihre schreckliche Vergangenheit und kann einen guten Weg in die Zukunft finden.

Viel Freude beim Lesen und Entdecken
des Reports wünscht

Ihr Jürgen Soyer