PerspektivWechsel

PerspektivWechsel – das neue Gesprächsformat von Refugio München transfer

Seit 1994 begleitet Refugio München Folteropfer, traumatisierte Flüchtlinge, Flüchtlingskinder und ihre Angehörigen. Das Thema steht oft im Mittelpunkt von kontroversen Diskussionen. Es löst bei manchen Betroffenheit und Engagement und bei manchen Widerspruch und Ablehnung aus.


Refugio München verfügt aufgrund seiner hohen Fachlichkeit und der langjährigen Erfahrungen bei den Themen Vertreibung, Flucht, psychosoziale Begleitung und Integration über ausgewiesene Expertise und kann die verschiedenen Perspektiven auf diese Aspekte sammeln, einordnen und bewerten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Refugio München ermöglichen damit einen PerspektivWechsel im Sinne der Schutzsuchenden.

Fachlichkeit und politische Haltung sind eng miteinander verwoben. Refugio München bietet deshalb Ehrenamtlichen, Fördermitgliedern und anderen Interessierten im Rahmen des neuen Gesprächsformats Informationen, Argumente und Anregungen zum Thema Flucht, die einen PerspektivWechsel ermöglichen.