Stiftung ChancenReich – Refugio München

Langfristige Unterstützung für Refugio München durch die Stiftung ChancenReich – Refugio München

Die Stiftung ChancenReich – Refugio München wurde gegründet, um  Refugio München und seine Arbeit dauerhaft auf festen Grund zu stellen.

Viele der Projekte von Refugio München werden ausschließlich durch private Spenden, Zuwendungen von Stiftungen und Bußgeldern sichergestellt. So können die Angebote aber immer nur kurz- bis mittelfristig finanziert werden.

Hier bietet die Stiftung, als Ergänzung zum Förderverein Refugio München e.V., die Möglichkeit einer dauerhaften und langfristigen Unterstützung. Zustiftungen erhöhen das Stiftungsvermögen und somit das Grundkapital der Stiftung, müssen aber im Gegensatz zu Spenden nicht zeitnah verwendet werden.

Ihre zugestiftete Zuwendung bleibt dadurch langfristig erhalten und schenkt dauerhaft geflüchteten Menschen ChancenReichtum.

Weitere Informationen zu der Stiftung erhalten Sie in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können. Gerne senden wir Ihnen den Flyer und weiteres Informationsmaterial zu, wenden Sie sich hierzu bitte an Melanie Neumann.

Ihre Ansprechpartnerin

Wenn Sie sich für das Thema Zustiften oder Vererben interessieren, freue ich mich, wenn wir ein persönliches Gespräch vereinbaren. So lassen sich viele Fragen einfacher klären.

Melanie Neumann
Förderverein Refugio München e.V.
089/98 29 57-34
melanie.neumann
@refugio-muenchen.de

Sie können die Stiftung ChancenReich – Refugio München durch Zustiftungen, Vermächtnisse oder Testamentsspenden unterstützen, die Sie bei Ihrer Steuererklärung ganz oder teilweise als Sonderausgabe geltend machen können.

Diese Formen der Zuwendungen werden von Gesetzgeber und Finanzamt als besonders steuerbegünstigt betrachtet: So können Zustiftungen zusätzlich zu Spenden gemäß § 10b Abs. 1a S. 1 EStG auf Antrag des Steuerpflichtigen im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro als Sonderausgabenabzug im Jahr der Zuwendung selbst und über den Zeitraum der folgenden neun Jahre verteilt geltend gemacht werden.

Vereinsvorstände

Matthias Fink, Journalist und Ehrenamtlicher beim AK Zukunft, Förderverein Refugio München e.V.
Anni Kammerlander, Vorstand Förderverein Refugio München e.V. und ehemalige Geschäftsführerin Refugio München
Annette Hartmann, stellvertretende Geschäftsführerin Refugio München

Gründungsdatum
Gemeinnützigkeitsanerkennung

Ordnungsnummer
Aktueller Freistellungsbescheid

24.01.2017
Finanzamt für Körperschaften
80275 München
9143/000235780533
11.12.2017

Download