1+1=3. Bearbeitung komplexer Fälle mithilfe des Intersektionalitätsansatzes. Teil 2: Praktische Anwendung des Intersektionalitätsansatzes

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
07/03/2017
9:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungsort:
IniKo-Projekt Refugio München
Elsässer Straße 33
81667 München
Deutschland

Im zweiten Teil steht die praktische Anwendung des Ansatzes im Mittelpunkt.Die Stärke des Intersektionalitätsansatzes liegt vor allem darin, dass er Wechselwirkungen sozialer Benachteiligungen in den Blick nimmt und dadurch einen sehr differenzierten Blick sowie einen Perspektivenwechsel ermöglicht.

Es ist empfehlenswert, an beiden Teilen teilzunehmen.

Referentin:
Julia Cholewa
IniKo-Projekt
Refugio München

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.