Themen

Aus unserer Arbeit in einem Beratungs- und Behandlungszentrum für Geflüchtete

Seit 1994 steht Refugio München an der Seite Geflüchteter, wir hören viele furchtbare Geschichten, aber wir erleben auch Schönes an der Seite unserer Klient*innen. Wir verstehen uns als Vermittler in die Gesellschaft, um auf die Bedürfnisse traumatisierter Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund aufmerksam zu machen. Hier teilen wir unsere Erfahrungen mit Ihnen.

Menschen, die fliehen mussten, verfolgt, gefoltert und traumatisiert wurden, haben viel zu bewältigen. Hier erzählen unsere Klient*innen.
Refugio München hat sich die Behandlung der psychischen Folgen von Vertreibung, Flucht, Folter und Traumatisierung zur Aufgabe gemacht. Die Angebote sind vielfältig und auf die Bedarfe der Geflüchteten abgestimmt.
Wir sind eine Facheinrichtung für die psychosoziale Beratung und Behandlung von Geflüchteten. Als Menschenrechtsorganisation sind wir auch den Anliegen unserer Klient*innen verpflichtet und engagieren uns im politischen Diskurs.
Um in größerem Umfang den nicht ausreichend gedeckten Bedarfen unserer Zielgruppe zu begegnen, entwicklen wir Konzepte und Projekte, um uns und unsere Arbeit weiterzuentwickeln.