Startseite

Das Schöne an unserer Arbeit ist, dass wir oft gerade bei Kindern sehr deutlich beobachten können, wie die Therapie hilft. Wie bei der kleinen Mariam.
"Ich bin in Sicherheit!" Was wir gemeinsam erreichen können: Wir berichten in unserem Report über unsere Klient*innen und warum Therapie für sie und viele andere so wichtig, aber auch so hilfreich ist.
Wir hatten Ihnen letztes Jahr die ganz besondere Geschichte von Khalidas Familie vorgestellt. Jetzt, nach einem Jahr, erzählen wir Ihnen gerne weiter über die Familie.

Sie möchten Geflüchteten helfen, die durch Krieg, Verfolgung, Folter und Flucht traumatisiert wurden?

News

DSC_0053 2

Trösten und Aushalten

Klient*innen aus Afghanistan geht es derzeit aufgrund der Situation in ihrer Heimat sehr schlecht. Das ist auch für die Mitarbeiter*innen eine schwere Zeit.
Evakuierung Afghanistan

Ein letztes Mal in Kabul

Viele unserer Klient*innen haben in Afghanistan noch Familie und wir fühlen jeden Tag ihre Not und ihre Angst mit. Bahaoddin war in Kabul zu Besuch und hat die Tage der Machtübernahme durch die Taliban erlebt.

Kreativität und Fantasie

Gerade Kinder mit Fluchterfahrung können mit Kreativität und Kunst das Erlebte verarbeiten. In der Refugio Kunstwerkstatt können sie das in Ruhe und mit liebevoller Zuwendung.
01

Vater und Tochter

Psychotherapie ist für viele Geflüchtete bitter nötig und so wichtig für ihr weiteres Leben. Die Geschichte eines Vaters und seiner Tochter zeigt warum. Leider ist die Versorgungslage mit Psychotherapie für Geflüchtete auch aufgrund der Gesetzeslage eine Katastrophe.

Refugio München

Ungefähr 30-40 Prozent der Asylsuchenden in Deutschland leiden an einer traumabedingten psychischen Erkrankung. Bei Kindern und Jugendlichen ist sogar jede*r Zweite betroffen.
Nur die wenigsten von ihnen erhalten jedoch eine angemessene Behandlung.

Refugio München ist ein Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Menschen mit Fluchterfahrung. Mit vielseitigen psychosozialen, therapeutischen und pädagogischen Angeboten und der Zusammenarbeit mit Dolmetscher*innen sind wir eine der wenigen Anlaufstellen für traumatisierte Geflüchtete in Bayern.

Seit 1994 helfen wir Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Folter geflohen sind und auf der Flucht Schreckliches erleben mussten. Wir helfen pro Jahr ca. 2.000 geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen traumatische Erlebnisse und die Herausforderungen einer neuen Lebenssituation in Deutschland zu bewältigen.

Der Erfolg der Arbeit von Refugio München beruht dabei auf der hohen Fachlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dem außergewöhnlichen Engagement vieler Ehrenamtlicher sowie auf der interdisziplinären Vernetzung im lokalen, bundesweiten und europäischen Bereich.