Emotionsregulation -„Skills-Training der Affektregulation – Ein kultursensibler Ansatz: STARK Handlungsideen für den Beratungs- und Therapiealltag

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
19/09/2018
18:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Refugio München transfer – Fortbildungs- und Forschungsakademie
Elsässer Straße 33
81667 München
Deutschland

Nach belastenden Lebensereignissen werden häufig im Alltag intensive Gefühle (Angst,
Traurigkeit, Ärger) erlebt und häufig fehlen den Betroffenen geeignete Strategien im Umgang
mit diesen. So kann es immer wieder zu Situationen mit gefühlter Ohnmacht und Kontrollverlust kommen, z.B. destruktiven Handlungsweisen (Selbstverletzendes Verhalten, vermehrter Alkoholkonsum etc.), sozialem Rückzug und Impulsivität. Der Umgang mit den eigenen Gefühlen und die Anwendung nützlicher Strategien kann jedoch erlernt werden.
In dem Workshop wird ein transdiagnostisches Behandlungskonzept vorgestellt, das auf die Verbesserung von Emotionsregulationsfähigkeiten abzielt: Das Gruppentherapieprogramm „Skills-Training der Affektregulation – Ein kultursensibler Ansatz: STARK“. Das Programm wurde von erfahrenen Psychotherapeut_innen von Refugio München entwickelt. Ziel des Workshops ist es, für die Thematik der Emotionsregulation zu sensibilisieren und erste Handlungsideen für den Beratungs- und Therapiealltag kennenzulernen.
Referent_innen: Dr. Alexandra Liedl, Dipl. Psych. Psychologische Psychotherapeutin  und Theresa Koch (M.Sc.), Psychologin und systemische Therapeutin

Bitte lesen Sie sich vor Ihrer Anmeldung zu dem Seminar unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzbestimmungen durch.

 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.