Vielfalt im Team – Unterschiede erforschen und verstehen: Die Methode „Intercultural inquiriy“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
03/04/2020
7:00 - 14:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Refugio München
Rosenheimer Straße 38
81669 München
Deutschland

Oft bleiben uns in der interkulturellen Arbeit Situationen im Kopf, bei denen wir uns unsicher sind, ob wir richtig gehandelt oder unser Gegenüber richtig verstanden haben. Manchmal begleiten uns auch Zweifel, ob wir selbst verstanden wurden. Der Umgang und die Reflexion solcher Situationen sind zentral für die Weiterentwicklung der eigenen kulturellen Sensibilität und erfolgreiches interkulturelles Lernen.

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmer*innen eine kulturreflexive Systematik der Fallanalyse (anchored inquiry), wie sie allein und im Team praktiziert werden kann. Sie erlernen eine Herangehensweise, die sie dabei unterstützt kulturelle Aspekte in Situationen besser zu erkennen und gleichzeitig persönliche und situative Komponenten zu berücksichtigen. Damit richten sich die Veranstaltungen an Personen, die einen eigenen Weg zwischen „Kulturalisierung“ und „Culture-blindness“ suchen. Das Seminar beinhaltet einen hohen Anteil kultureller Selbstreflexion und vertieft ausgewählte kulturelle Muster, deren Verständnis eine hohe praktische Relevanz haben. Eigene Fallbeispiele der Teilnehmer*innen werden im Vorfeld des Seminars abgefragt und im Seminar bearbeitet.

Profit:

  • Erlernen eines Instruments zur kultursensiblen Reflexion der eigenen Arbeit
  • Training des Perspektivenwechsels
  • Stärkung der eigenen Fähigkeit zur kulturellen (Selbst)Reflexion
  • Verständnis von zentralen kulturellen Mustern und deren Entwicklung

Zielgruppe:  Psychosoziale Fachkräfte, die in der Betreuung und Therapie von zugewanderten und geflüchteten Menschen arbeiten

Referent: Prof. Dr. Stefan Schmid, Professor für Wirtschaftspsychologie und Interkulturelle Psychologie, TAFF – Therapeutische Angebote für Flüchtlinge

Bitte lesen Sie sich vor Ihrer Anmeldung zu dem Seminar unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung durch.

Anmeldung

€95,00