Online-Fortbildung: Dein Blick? Mein Blick? Ein-Blick! – das Grundprinzip des interkulturellen Pendelns

Datum/Zeit
07/12/2021
16:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:



Migration als Einschnitt in der Lebensgeschichte erfordert das Hinterfragen von Selbstverständlichkeiten. Der rote Faden, der sich durch die Begleitung von Geflüchteten zieht, ist das wiederholte Bewusstmachen eigener Aufgaben und Rollen, die vor der Migration im Herkunftsland funktioniert haben. Unter den neuen Lebensbedingungen muss die Wirksamkeit dieses mitgebrachten Repertoires überprüft werden. Bisher nicht Hinterfragtes, das Orientierung gab, gerät ins Wanken und neue Orientierung muss geschaffen werden.

Ehrenamtliche Helfer*innen können Geflüchtete dabei unterstützen, Verhaltensweisen und Wertvorstellungen aus dem eigenen soziokulturellen Hintergrund über- und umzudenken und jene zu bewahren, die für sie immer noch hilfreich sind. Und sie können die Erweiterung des mitgebrachten Werte- und Verhaltensrepertoires fördern. Gleichzeitig können Ehrenamtliche durch den*die Geflüchtete selbst neue Einblicke auf eigene Vorstellungen und Verhaltensweisen erhalten und diese um- oder überdenken, was in der Konsequenz die gegenseitige Verständigung fördert.

Das Seminar vermittelt Ihnen eine Methode, um

  • den Lebenskontext und entsprechenden Lebensformen der Geflüchteten besser kennenzulernen,
  • den Lebenskontext in Deutschland mit entsprechenden Lebensformen gut zu erklären,
  • die gegenseitige Verständigung über Wertvorstellungen zu fördern.

Zielgruppe: Fachkräfte, die mit zugewanderten und geflüchteten Menschen arbeiten

Referentin: Dipl. Psych. Barbara Abdallah-Steinkopff, Psychologische Psychotherapeutin, Fortbildungsakademie Refugio München transfer

Bitte lesen Sie sich vor Ihrer Anmeldung zu dem Seminar unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung durch.

Anmeldung

€45,00