Online-Veranstaltung: Kann Rassismus krank machen? Vortrag im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus 20.03-02.04.2023

Datum/Zeit
30/03/2023
18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:



Bislang werden v.a. die sozialen Folgen von Rassismus fokussiert – denn ungleiche Chancen wirken sich aus auf Bildung, Arbeit, Mobilität, Wohnraum etc. und sorgen für gesellschaftliche Spannungen. Rassismus hat aber auch direkt vielfältige Folgen für die Gesundheit der Betroffenen, was zunehmend in der Gesundheitsforschung anerkannt wird (z.B. Lancet, Dez. 2022).

Welche Formen von Rassismus erleben Menschen als besonders belastend und unter welchen Folgen leiden sie? Was ist hilfreich für Betroffene selbst, und was können Unterstützer*innen im privaten, familiären oder professionellen Kontext leisten? -Konzepte wie Mikroaggressionen und Makroaggressionen, Rassismus-Stress und -Fatigue, aber auch Handlungsmöglichkeiten werden mit Hilfe von Beispielen veranschaulicht. Fragen und Diskussion sind sehr willkommen. 

Referent*in: Birsen Kahraman, Dr. phil., Dipl.-Psych, ist Dozentin, Lehrtherapeutin und Supervisorin. Sie arbeitet niedergelassen in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Traumafolgestörungen, chronische Störungen, rassismuskritische und kultursensible Psychotherapie und Fairsorgung marginalisierter Menschen. Sie ist u. a. Mitglied der DTPPP, der Delegiertenversammlung PTK Bayern und im Verbund rassismuskritische Beratung und Therapie.

Bitte lesen Sie sich vor Ihrer Anmeldung zu dem Seminar unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung durch.

Anmeldung

Tickets

€25,00

Anmeldungsinformationen